Hier zählt Teamwork

Friedrich-Löffler-Institut BFI für Tiergesundheit, Insel Riems

Für die Sicherung der Trinkwasser- und Löschwasserversorgung für das Friedrich-Löffler-Institut auf der Insel Riems bei Greifswald wurden die Ersatzneubauten von zwei Reinwasserbehältern (RWB) mit je 2 Behälterkammern a 500 m3 Nutzinhalt sowie je einer Druckerhöhungsanlage (DEA) und Schieberkammer (SK) errichtet. Dabei liegen die DEA und SK räumlich zwischen den Behälterkammern.

Die Ausführung erfolgte in Ortbetonbauweise mit Systemschalung, welche auf der Innenseite der Behälterwände mit einer Schalungsbahn versehen wurde, die eine fast porenfreie Oberfläche erzeugt. Diese ist wesentlich, um die Keimfreiheit der Behälter zu gewährleisten. Als oberer Abschluss wurde eine Ortbetondecke hergestellt, welche bituminös abgedichtet wurde. Die komplette Fassade erhielt eine Klinkerverkleidung.

Hauptleistung:

  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Dachabdichtungsarbeiten
  • Klinkerfassade
  • Fliesenlegerarbeiten
  • Schlosserarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Sanierungsarbeiten Bestandsgebäude 68

Besonderheiten:

  • Herstellung von absolut wasserdichten Kammern mit einer Wandhöhe von 5,50 m, Einbau von 550 m3 Beton und 95 t Bewehrung je Gebäude
  • Betonage der Wände je Kammer in einem Abschnitt

 

 

BEGINN: 22.10.2018

ENDE: 27.05.2020

AUFTRAGGEBER: Betrieb Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern, Sitz Greifswald

VOLUMEN: 2.250.000 € netto

BAULEITER: Sebastian Geldschläger

SCHACHTMEISTER: Roland Bucars, Kay Hollmann